Schlagwort-Archive: Ausstellung

Ausstellung von Michael Engelhardt in der Sparkasse

„Es ist wahrlich ein guter Moment die sehenswerten Fotografien von Michael Engelhardt, dem Vorsitzenden des Fotoclubs Schwabach, hier in der Schwabacher Hauptstelle zu präsentieren. So kann sich die Sparkasse Mittelfranken Süd einmal künstlerisch und bodenständig zugleich präsentieren.“ Mit diesen Worten eröffnete Filialdirektor Frank Schöttler die derzeitige Foto-Ausstellung mit dem Titel „Der entscheidende Moment“ im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Zudem war es die Vernissage zur ersten Solo-Ausstellung von Michael Engelhardt, in der er sich als Fotograf einer breiten Öffentlichkeit vorstellte. Dafür hatte er in seinen überwiegend schwarz-weißen Aufnahmen Menschen in Museen im entscheidenden Moment eingefangen. In seinen einführenden Worten erläuterte Michael Engelhardt, dass durch die Bildbearbeitung jedoch die Motive so anonymisiert seien, dass die Betrachter jeweils eigene Geschichten damit verbinden könnten. „Diese ausgewählten Momente habe ich mittlerweile intuitiv aufgenommen. Das liegt daran, dass mich die Fotografie seit meiner frühesten Jugend begleitet. Für mich wird die Fotografie letztlich durch die Verwendung des entsprechenden Papiers und durch den Druck zur Kunst.“ Diesen künstlerischen Ausdruck finden sich gleichfalls bei den ausgestellten Farbaufnahmen, die sich der Architektur und den Menschen europäischer Hauptstädte widmen und Momentaufnahmen urbanen Lebens wiedergeben.

Damit die Fotografien ihre optimale Wirkung erzielen könnten, braucht es auch die entsprechenden Stellwände. Michael Engelhardt macht darauf aufmerksam, dass in dieser Ausstellung die neuen Stellwände zum Einsatz gelangten, die der Fotoclub in diesem Jahr angeschafft habe. Um das in diesem Jubiläumsjahr besonders große Engagement des Fotoclubs in besonderer Weise zu würdigen, überreichte Frank Schöttler dem Vorsitzenden Michael Engelhardt für den Schwabacher Fotoclub einen Scheck über 1500 Euro als finanzielle Unterstützung für die neuen Stellwände. Diese waren dringend notwendig geworden, weil der Fotoclub nicht nur bei der Outdoor, sondern insbesondere bei seiner großen Schwabach-Jahresausstellung vielfältig und umfangreich aufgetreten sei. „Schließlich ist nach 25 Jahren auch die Zeit gekommen, dass sich der Fotoclub von seinen schwergewichtigen, großen Stellwände trennt und sich modern und Innovativ in der Öffentlichkeit zeigt.“ bekräftigte der Vorsitzende. So ergänzen diese dunklen Stellwände ideal die kontrastreichen abstrahierten Bildmotive von Michael Engelhardt, der sich natürlich über regen Besuch seiner Ausstellung bis zum Ende am 25. Oktober sehr freuen wird.

Text und Bild: Ursula Kaiser-Biburger

Impressionen Outdoor-Ausstellung im Stadtpark Schwabach

Zu unserer äußerst gut besuchten Outdoor-Ausstellung während und nach der Veranstaltung „Sommerglanz“ im Stadtpark Schwabach zeigen wir hier die ersten Impressionen aus zwei wunderbaren Tagen.

Und hier ein Einblick in ein paar der gezeigten Bilder:

Outdoor-Ausstellung „Schwabach im Fokus“

Flyer Ausstellung Outdoor Schwabach 2017
Flyer Ausstellung Outdoor Schwabach 2017

Bisher nicht gesehene Ecken und Winkel oder prominente Bauwerke in einem neuen Licht – der Schwabacher Fotoclub zeigt bei einer Ausstellung im Grünen, während des Stadtparkfestes „Sommerglanz“, wie Fotografen die Stadt durch den Sucher erscheint.

Am 08.07. und 09.07.17, ab 10 Uhr im Stadtpark Schwabach. Der Eintritt ist frei

Bilder aus den vergangenen Outdoor-Ausstellungen:

Ausstellung von Christine Schön auf der Galerie des Krankenhauses

Ausstellung von Christine Schön auf der Galerie des Krankenhauses
Ausstellung von Christine Schön auf der Galerie des Krankenhauses

Schon seit Jahren gehört die Galerie im oberen Stockwerk des Schwabacher Krankenhauses zu dem Bereich, der vom Fotoclub Schwabach mit Fotografien bestückt werden kann. Mit seinem neuen Vorsitzenden Michael Engelhardt will der Fotoclub nach Jahren der Pause diesen Bereich wieder mehr beleben.
Dazu sollen alle Fotografinnen und Fotografen des Clubs hier die Möglichkeit erhalten, in Einzel-Ausstellungen ihre Foto-Kunst vorzustellen. Bevor im September dieses Vorhaben mit einer Vernissage zu Michael Engelhardts Fotografien seinen offiziellen Auftakt findet, stimmt schon jetzt Christine Schön vom Fotoclub Schwabach mit ihren einzigartigen Schwarz-Weiß-Aufnahmen auf die neue Plattform fotografischer Künste in Schwabach ein. Unter dem Titel „Momente der Wahrnehmung“ stellt Christine Schön hier 15 Bilder aus, die Betrachter an ihrer Leidenschaft für magisch wirkende Orte, historisches Kulturgut und besonders hier für alte Bäume teilhaben zu lassen. Dafür sucht sich die Fotografin Bäume oder Alleen aus, die sie auf ihren Fahrten durch Mittelfranken, den Landkreis Roth oder Ansbach entdeckt.
Für dieses Sujet verwendet sie aus Liebe zur analogen Technik ihre alte Hasselblad-Kamera und zwar bewusst im Mittelformat auf einem Washi-Film. Das ist ein Japanpapier dessen Papierfasern später im Bild sichtbar werden. Dadurch ist jede Fotografie von besonderem Charakter und erzielt eine unbeschreibliche Wirkung, die zu fesseln weiß.
Dennoch erst durch die Digitalisierung der Papiernegative und durch den Ausdruck auf Büttenpapier erhält jedes Washi-Bild sein endgültiges, ausdrucksstarkes Aussehen. Ein Blick auf diese Fotografien animiert zum Stehenbleiben, zu Interpretationen oder um sich an die eigene Begegnung mit solch magischen Momenten wie sie Christine Schön schon erlebt hat, zu erinnern.

Text und Bild: U. Kaiser-Biburger

6. Outdoor-Ausstellung im Stadpark erfolgreich

So schnell kann ein Wochenende mit einer Outdoor-Ausstellung des Fotoclubs Schwabach vorbei sein. Trotz des durchwachsenen Wetters ließen es sich viele Besucher und zufällig Passanten nicht nehmen in Regenpausen oder mi Schirmen bewaffnet durch unsere Ausstellung im Stadtpark zu flanieren.

Ein großes Geheimtipp für schlechtes Wetter war: durch die abperlenden Wassertropfen auf den Planen bekamen die Bilder eine Brillanz und Farbtiefe, wie sonst bei keinem anderen Wetter. Und wer die Ausstellung nun verpasst hat – keine Sorge, die Bilder sind noch einmal in Roth am Kirchweihwochenende im August auf dem Stadtgartengelände zu bewundern.

Nebenbei ließ es sich unser Fotoclub-Mitglied C. Schön nicht nehmen, einige fotografische Vorbereitung für einen Beitrag zu unserem 25-jährigen Jubiläum vorzubereiten.

Ausstellungseröffnung von Christine Schön am 29.01.2016

Wir möchten auf eine ganz besondere Ausstellung unserer Fotografin Christine Schön hinweisen.

Gemeinsam mit zwei Kollegen, Fritz Volkert und Thomas Bischof, eröffnet sie morgen die Fotoausstellung „Momente der Wahrnehmung“ in der Kreisklinik Roth.

Gemeinsam präsentieren sie tolle Aufnahmen aus den verschiedensten Stilrichtungen. Während Fritz Volkert Farbfotografien aus dem fränkischen Umland präsentiert, zeigt Christine Schön Bilder von magischen Orten und alten Bäumen auf besonderem Filmmaterial, dem Washi-Film. Thomas Bischof hat sich der experimentellen Fotografie gewidmet.

Die Eröffnung findet am 29. Januar 2016 um 19.00 Uhr im Voyer des Gesundheitszentrum 1, Weinbergweg 14, 91154 Roth, statt.

Die Ausstellung ist bis April von 09.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Ausstellung Herrieden – „Museumsansichten“

Als ich vorgeschlagen wurde, den Fotoclub an der Ausstellung in Herrieden zu repräsentieren, war ich erst einmal ziemlich überrascht, schließlich war ich doch erst seit einem Jahr Mitglied im Fotoclub. Jedoch die Freude überwiegte und natürlich war ich auch ziemlich stolz und freute mich auf diese Aufgabe.

Ich überlegte, welche Bilder denn wohl geeignet seinen, zu Weihnachten bei einer Ausstellung präsentiert zu werden. Ich hatte ein paar moderne Fotos im Kopf. Allerdings dachte ich mir auch, daß diese Art von Bild für Weihnachten eher nicht so gut geeignet sei. Mir wurde aber versichert, daß dies vollkommen unerheblich ist.

Im Herbst war ich gemeinsam mit anderen Mitgliedern vom Club in München beim Olympus Playground und in der Pinakothek der Moderne (s. sep. Beitrag). Die dort geschossenen Bilder gefielen mir sehr gut, und so entstand die Idee, daraus eine Serie zu gestalten. Mir gefiel die Architektur des Museums. Allerdings wollte ich diese anders zeigen, als sie üblicherweise zu sehen ist. Seit langer Zeit schwebt mir ein Projekt mit High-Key-Aufnahmen vor. Diese Technik habe ich vor allem bei Portrait-Aufnahmen gesehen. Da ich dieses Spektrum der Fotografie nicht so gerne abdecke, war die Idee geboren, die klare, helle Architektur des Museums sehr hell zu bearbeiten. Außerdem war es mir wichtig, Menschen mit ins Bild zu holen, da die Architektur ja auch für diese gemacht ist. Da heutzutage die rechtliche Situation mit dem Recht am eigenen Bild sehr schwierig für Fotografen ist, habe ich die Menschen so fotografiert, damit man sie nicht erkennt. Ich spiele gerne mit Unschärfe und sezte dies gerne als Stilmittel ein. Die Nachbearbeitung und Umwandlung in Schwarz-Weiß hat dann das übrige getan.

Mein Ehrgeiz war geweckt und ich wollte narürlich möglichst tolle Bilder haben. Da im Laufe der Nachbearbeitung für mich erst so richtig der rote Faden entstanden ist, war es notwendig, nochmal nach München zu fahren und nachzulegen. Helmut Lodes, immer mit Rat und  Tat an meiner Seite, hat mich begleitet und, wir hatten einen bilderreichen Tag in München verlebt. Nun hatte ich genug Material für eine schöne Zusammenstellung. Natürlich folgten Abende am PC um auszusortieren, zu bearbeiten, anzugleichen, wieder auszusortieren usw. Dann ging es an den Druck…. doch welches Papier sollte ich nehmen? Mehre Besuche bei fachkundiger Beratung im Hause Photolux führten dann schließlich zu einem klaren Bild der Präsentation, und ganz nebenbei kaufte ich mal schnell das passende Papier für die Bilder. Natürlich wollte ich die Bilder selbst drucken, denn das Gefühl vom Fotografieren über das Entwickeln am PC, bis hin zum Druck alles selbst getan zu haben, ist doch einfach fantastisch…

Alles fertig? Weit gefehlt. Photolux hat die Bilder kaschiert und ich musste dann die Platten noch mit den Klebebändern für die Ränder versehen und die Bilder dann irgendwie auf der 170 x 120 cm großen weißen Hintergrundplatte platzieren. Hier war Christine Schön mit tollen Ideen sehr hilfreich und ich musste nur noch einige Stunden aufbringen, um die Bilder dann im schönen Abstand zueinander aufzukleben. Dabei nutzte ich die Bauklötze meiner Tochter Jule, die mir ganz stolz dabei geholfen hat.

Über den 2. Platz bei der Ausstellung habe ich mich riesig gefreut. Ich hatte natürlich gehofft, nach all dem Herzblut das ich vergossen habe, irgendwie vorne mit dabei zu sein. Aber ich war trotzdem angenehm überrascht. Vor allem Jule hat sich sehr gefreut und war, genau wie ich super stolz, als sie mit mir die Urkunde in Empfang genommen hat.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei allen Leuten bedanken, die mir mit Rat und Tat bei meinem Projekt „Museumsansichten“ für die Ausstellung in Herrieden zur Seite standen. Das macht für mich auch die Gemeinschaft des Fotoclubs aus, nämlich gemeinsam ein erfolgreiches Projekt zu gestalten und den anderen mit Fachwissen und kreativen Ideen zu unterstützen. Ich freue mich auf weitere schöne gemeinsame Bilder…
Michael Engelhardt

 

 

Eröffnung der Outdoor-Ausstellung 2015 in Schwabach

Heute vormittag fand unter großen Interesse vieler Bürger aus Schwabach, Stadtratsmitglieder und Besucher auswärtiger, befreundeter Fotoclubs die offizielle Eröffnung der fünften Outdoor-Ausstellung im Schwabacher Stadtpark statt.

Bei freundlichem Wetter und gelöster Stimmung begrüßte der Vorsitzende des Fotoclubs, Gerd Engl, die Besucher und lud nach einem kurzen Umtrunk zu einem lockeren Rundgang durch den Stadtpark und die Bilderausstellung ein. Die Besucher zeigten sich durch die Vielfalt und Qualität der Bilder beeindruckt.

Noch bis 18 Uhr am Samstag und Sonntag sind die Bilder zu sehen.

Letzte Vorbereitung Outdoor-Ausstellung 2015

Die Bilder sind eingespannt, die Rahmen auf Vordermann gebracht und alle Fotos haben Titel und sind verladen – nach gut einer Stunde war alles erledigt.

Freut Euch auf die morgige Vernissage unserer mittlerweile fünften Outdoor-Ausstellung im Stadtpark in Schwabach. Ab 10 Uhr geht es mit der offiziellen Eröffnung los! Hier ein paar Bildeindrücke der Vorbereitungen von heute Nachmittag.

42. Herriedener Fotoausstellung

Wir gratulieren unserem Mitglied Helmut Lodes, zu einem Sonderpreis, den er mit seiner Bilderserie „Früh am Morgen“ gewonnen hat. An diesem jährlich stattfindenden Wettbewerb haben insgesamt 17 Fotoclubs mit ihren Mitgliedern teilgenommen. Die Ausstellung mit den eingreichten Bildern war vom 26.12.2014 bis 06.01.2015 mit ca. 1.000 fotointeressierten Gästen gut besucht.